Klassenfahrten nach Ungarn

Klassenfahrten nach Ungarn sind schon längst kein Geheimtipp mehr. Tiefebenen, Gebirgslandschaften, interessante Städte, sowie zahlreiche Flüsse und Seen machen Ungarn zu einem Top-Reiseziel für Schulklassen.

Besonders gefragt sind Klassenfahrten an den ungarischen Plattensee (ungarisch „Balaton“). Hier sind Sonne, Fun und Urlaubsfeeling vorprogrammiert. Zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten lassen bei den Schülern garantiert keine Langeweile aufkommen!

Mit der Klasse an den Plattensee

Der Plattensee ist der größte See Ungarns und liegt im hügeligen Westen des Landes. Zugleich ist der Balaton mit einer Fläche von 594 km² auch der größte See in ganz Mitteleuropa.

Neben der Hauptstadt Budapest ist der Plattensee das wichtigste Tourismusgebiet Ungarns. Klassenfahrten an den Balaton sind vor allem wegen der zahlreichen Badestrände, Heilbäder und Thermalquellen ein wahres Highlight.

Der Plattensee erstreckt sich über eine Länge von 79 Kilometern und bietet ausreichend Platz zum Baden und allerlei Wassersportarten.

An vielen Stränden des Plattensees ist das Wasser noch 200 bis 300 Meter vom Ufer entfernt, weniger als einen Meter tief. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 3,25 Meter. Durch die geringe Tiefe kann sich das Wasser im Uferbereich bei Sonnenschein rasch erwärmen. So steigt die Wassertemperatur des Plattensees im Sommer auf bis über 30 °C.

Nicht nur idealen Wassertemperaturen, auch das umfangreiche Sport- und Freizeitangebot verspricht eine abwechslungsreiche Klassenfahrt am Balaton. Ob Radtouren, Schwimmen, Segelcruise, Surfen, Wasserski oder Wakeboarden – Am Plattensee ist für volle Action in, auf und ums Wasser gesorgt!

Mit Freeworld nach Siófok in Ungarn

Wir bringen Schulklassen direkt in die Stadt Siófok in Ungarn, die am östlichen Südufer des Balaton gelegen ist. Mit knapp 25.000 Einwohnern ist Siófok die größte Gemeinde am See.

Der bekannte Badeort am Balaton hat neben dem Plattensee weitere tolle Sehenswürdigkeiten für Klassenfahrten und Gruppenreisen zu bieten. Dazu zählt z.B. die moderne Evangelische Kirche in Form eines umgestülpten Holzschiffes, die der Bürgermeister als „besonderes Schmuckstück von Siófok“ beschreibt.

Auf dem Freiheitsplatz im Zentrum der Stadt steht ein weiteres Wahrzeichen: Der historische Wasserturm, der mit einer Höhe von 45 Metern das höchste Bauwerk in Siófok ist.

Für Erholung sorgt ein Besuch in der top modernen Galerius Therme mit riesigem Wellness-Bereich. Und wer den puren Adrenalinkick sucht, ist im Kletterpark genau richtig. Der Hochseilgarten ist der perfekte Ort, um bei schwindelerregenden Aufgaben den Zusammenhalt innerhalb der Klasse zu stärken!

Ein weiteres Programm-Highlight auf Klassenfahrten ins ungarische Siófok ist ein Tagesausflug nach Budapest. Die Hauptstadt Ungarns liegt nur etwa 120 km von Siófok entfernt und bietet so einiges, was es zu sehen und zu entdecken gilt!

Prächtige Bauwerke, wie der Burgpalast, die Kettenbrücke und die Fischerbastei, sowie zahlreiche Museen und Shopping-Möglichkeiten machen den Tag in Budapest unvergesslich!

Jetzt Klassenfahrt nach Ungarn anfragen!

Freeworld Klassenfahrten nach Siófok in Ungarn bieten den perfekten Mix aus Erholung, Spaß und Action. Ob Freizeitaktivitäten am Plattensee oder kulturelle Highlights in Budapest – Für Beides ist gesorgt!

Als Anreisemöglichkeiten stehen euch für Klassenfahrten Bus-, Flug- oder Eigenanreise zur Verfügung. Die Unterbringung erfolgt in handverlesenen Hotels. Diese verfügen über geräumige Zimmer mit Balkon und eigenem Bad. Die Hotels in Siófok sind z.T. mit All Inclusive buchbar. Im Hotel selbst, sowie in der Umgebung bieten sich Schulklassen vielfältige Freizeitmöglichkeiten.

Ihr plant eine Klassenfahrt nach Ungarn? Gerne beraten wir euch bei der idealen Zusammenstellung hinsichtlich Anreise, Unterkunft und Programm.

Stellt jetzt eure unverbindliche Klassenfahrt-Anfrage und wir erstellen euch ein individuell auf eure Klasse zugeschnittenes Angebot!

Mit Freeworld wird Ihre Klassenfahrt nach Ungarn garantiert ein Highlight des gesamten Schuljahres!